Multiskalentransport

Mehrskalen-Transportmodellierung: Von Prozessplasmen zu resistiv schaltenden Bauelementen

Es werden konsistente Modelle auf verschiedenen Zeit- und Längenskalen entwickelt und implementiert, die eine kontinuierliche Simulation von der Prozessierung memristiver Bauelemente bis zu ihren elektrischen Eigenschaften ermöglichen. Die Kopplung der verschiedenen physikalischen Modelle wird durch ein Regressionsmodell mittels maschinellen Lernens realisiert. Das Projekt trägt nicht nur zum grundlegenden Verständnis der Physik auf den verschiedenen Zeit- und Längenskalen bei, sondern liefert auch Vorschläge für die anwendungsorientierte Verarbeitung und Auswahl memristiver Bauelemente für neuromorphe Schaltungen innerhalb des CRC.

Ansprechpartner:
de_DE